Eingangsportal zum Schloss Bellevue, dem Amtssitz des Bundespräsidenten   Ein Mitarbeiter des Planungsstabes führt uns durch die Räumlichkeiten - hier die Empfangshalle, in der auch das Goldene Buch für Staatsgäste ausliegt.
 

Am 7. Januar 2017, noch vor der Wahl des neuen Bundespräsidenten, waren Schüler der Klassenstufe 11 des MGO auf Berlin-Exkursion. Ziel war der Amtssitz des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue in Tiergarten.

Ein Mitarbeiter des Bundespräsidialamtes führte uns durch das Schloss und in Räume, die üblicherweise nur Staatsgästen, Ministern und der Presse vorbehalten sind.

So konnten wir den Empfangssaal, das Büro, die Galerie, den Großen Saal und den Ballsaal sowie einige kleinere Salons besichtigen. Es schloß sich ein kleiner Rundgang durch den Schlosspark an, stets begleitet durch ausführliche und interessante Informationen und Anekdoten.

Den Abschluss bildete eine kurze Besichtigung des nebenan liegenden Bundespräsidialmtes nebst Brezel und Kaffee zum Ausklang.

Wir freuten uns über einen nicht alltäglichen Einblick in die Arbeitsweise und die Räumlichkeiten unseres Staatsoberhaupts.

Das Büro des Bundespräsidenten - aber nur zu Repräsentationszwecken. Gearbeitet wird woanders ...    
 
Der Große Saal - neben Staatsbanketten finden hier die Ansprachen des Bundespräsidenten, die Verleihung des Silbernen Lorbeerblatts an verdiente Sportlerinnen und Sportler sowie die Ernennung und Entlassung der Bundesminister und des Bundeskanzlers statt.  

Hier das neue Verwaltungsgebäude des Bundespräsidialamtes im Schlosspark.

Die Berliner nennen das Haus wegen seiner äußeren Form liebevoll "Präsidentenei".